Wirtschaftspublizist & Innovationsberater
Tel. +49 (0)69 578013 92

Rendezvous Retail: Wie das Comeback des stationären Einzelhandels gelingt

rendezvous-retail-illu-01
Lange genug haben sich Kunden gängeln lassen (weil Beschwerden nicht viel bewirkten). Lange genug haben sie das gekauft, was sie eben kaufen mussten (weil es nur ein Geschäft in ihrer Nähe gab). Die Zeit der Pseudo-Könige im stationären Einzelhandel ist nun aber endgültig vorbei.

Wer mit dem Angebot in handfesten Geschäften nichts mehr anfangen kann, der wandert ins Netz – ohne Parkplatzsucherei, ohne schlecht gelauntem Verkaufspersonal und meistens zum besseren Preis.

Aber das Internet ist mitnichten der Tod des stationären Handels. Vorausgesetzt, Shopbetreiber, Verbundgruppen und Handelsmarken sehen das E-Commerce nicht als Schreckgespenst, sondern als Wegbereiter einer Service-Revolution. In einem internetgetriebenen Ökosystem des Konsums überleben nur jene Händler, die die DNA des Point-of-Sale (Treffpunktcharakter, hohes Serviceversprechen, Beratungskompetenz, ausgefeilte Ladendramaturgie und kreative Sortimentsgestaltung) mit einer konsistenten Omni-Channeling-Strategie verknüpfen. Sie versuchen, den Kunden auf allen Kanälen zu erreichen und verstehen es, digitale Kommunikation zum Vorteil des stationären Verkaufs zu orchestrieren.

rendezvous-retail-illu-02
Andreas Haderlein skizziert in seinem Vortrag die Handelswelt von morgen, präsentiert erfrischende Best-Practices und liefert praxisnahe Anregungen. Wenn Sie den technologischen Wandel verstehen und bewerten, sich erfolgreich am Markt bewähren und Alleinstellungsmerkmale ausbauen wollen, dann sind die Impulse des Topredners ein wichtiger Baustein für die Zukunft Ihres Geschäfts.

Erfahren Sie in diesem Vortrag u. a.:

  • Warum der allseits vernetzte Kunde ein Umdenken erfordert
  • Wie neue Kunden für das stationäre Geschäft über das Internet erschlossen werden können
  • Wie das E-Commerce unser Verständnis von Verkaufsfläche verändern wird
  • Was die neuen Kundenbindungswerkzeuge des stationären Handels sind
  • Wie viel Potenzial in neuen Services wie Click & Collect, Check & Reserve, Store-to-Web oder Same-Day Delivery steckt

Zielgruppe: Entscheider in Einzelhandelsunternehmen • Verbundgruppen • Franchise-Unternehmen • Shop-Betreiber • inhabergeführte Fachgeschäfte • Agenturen, die sich mit Retail-Trends auseinander setzen