Wirtschaftspublizist & Innovationsberater
Tel. +49 (0)69 578013 92

Handmaderia

Handgemachtes und Unikate liegen im Trend. Da besteht kein Zweifel. Immer mehr mutige Kreative wagen deshalb den Schritt in die Selbstständigkeit mit einem eigenen Ladengeschäft. Was bereits hervorragend auf Selbermach-Portalen wie dawanda.de funktioniert, bereichert nun immer mehr auch die reale Shoppinglandschaft: Mit handgemachten Unikaten holen Tischler, Schneider, Möbeldesigner und Töpfer Konsumenten aus der Belanglosigkeit des Massenkonsums – meist noch fern der teuren Einkaufsstraßen, aber deswegen nicht weniger attraktiv für eine Klientel, die sich bewussten Konsum gerne etwas kosten lässt. Es sind eben jene individuellen Konzepte, die auch klassische Betriebe wie Änderungsschneidereien und Schuster zu einem selbstbewussteren Auftritt in der Nachbarschaft von Discount und Handelsketten animieren. Wir erleben die Renaissance des produktionsgetriebenen Handels.

Beispiele und Updates: