Wirtschaftspublizist & Innovationsberater
Tel. +49 (0)69 578013 92

ÜBER MICH

Als Wirtschaftspublizist und selbstständiger Unternehmensberater beschäftige ich mich derzeit intensiv mit den Themen Innenstadtverödung, Stadtentwicklung und Einzelhandelsförderung.

Im September 2012 erschien mein mittlerweile in 2. Auflage vorliegender Ratgeber „Die digitale Zukunft des stationären Handels“, in dem ich mich mit Multikanalstrategien im Einzelhandel auseinander gesetzt habe.

2013 bis 2016 habe ich u. a. das nationale Pilotprojekt „Online City Wuppertal“ als Impulsgeber, Berater und „Kümmerer“ begleitet und schreibe derzeit an meinem neuen Buch „Local Commerce“.

Anfang 2017 wurde von mir die LOCAL COMMERCE ALLIANCE und die Plattform LocalCommerce.info gegründet, um den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zum Thema „Digitale Transformation in Stadt, Region und Handel“ voranzutreiben.

Von 2002 bis 2011 war ich für das Zukunftsinstitut von Matthias Horx tätig, wo ich u.a. die Weiterbildungseinrichtung „Zukunftsakademie“ leitete und als Senior Consultant sowie Autor verschiedene Themen bediente.

Meine Beratungsdienstleistungen richten sich an Entscheider aus dem Einzelhandel und Vertrieb, an Dienstleistungsunternehmen und Institutionen, Verbände, Franchise-Unternehmen, Hersteller und – nicht zuletzt – an Städte (Referenzen →).

Informieren Sie sich hier en detail über meine Arbeit:

Kurz-CV:

Portrait Andreas Haderlein

• 2017: Gründung der LOCAL COMMERCE ALLIANCE und Chefredakteur der Informationsplattform LocalCommerce.info

• seit 2012 selbstständiger Unternehmensberater und Wirtschaftspublizist

• 2007 bis heute Co-Gründer und Geschäftsführer der SOCCR.NET GbR, die den Informationsdienst www.fussballgucken.info entwickelt und betreibt

• 2002 bis 2011 Leiter der „Zukunftsakademie“ in der Zukunftsinstitut GmbH; außerdem: Senior Consultant, Autor, Speaker und Online-Chefredakteur

• 1999 bis 2002 Freier Journalist

• 2003 Studienabschluss (M.A.) mit den Fächern Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie, Soziologie und Kunstgeschichte

Andreas Haderlein