Wirtschaftspublizist & Innovationsberater
Tel. +49 (0)69 578013 92

Zahlen zum Onkel-Ahmet-Laden

Der Tagesspiegel hat Anfang Januar ein paar Zahlen zur wirtschaftlichen Rolle türkischstämmiger Einzelhändler in Deutschland zusammengetragen. Zwei Aussagen sind im Artikel „Der unterschätzte Onkel-Ahmet-Laden“ besonders hervorzuheben:

„Nach Einschätzung des Handelsverbands Berlin-Brandenburg sichern die Türken vielerorts die Nahversorgung.“

„Allerdings könnte es sein, dass die türkischen Geschäftsleute einen Trend verpassen: die Biowaren.“

(Quelle: Tagesspiegel.de, 6. Januar 2010)

Sobald die erste LOHAS-Stube mit Bulgur, Tavuk & Co. gesichtet wird, werden wir hier darüber berichten. Übrigens: Auch in der Studie SALES DESIGN diente uns der real existierende Hähnchen-Grill von Mehmet K. als Inspiration für die „10 Goldenen Regeln für den erfolgreichen Verkauf“. Hier in aller Kürze zusammengefasst:

  1. Mehmet kennt seine Kunden.
  2. Mehmets Sortiment ist übersichtlich, seine Preise transparent.
  3. Mehmet ist ein Star.
  4. Mehmet verkauft nicht Hähnchen, sondern Gespräche.
  5. Mehmet ist flexibel und mobil.
  6. Mehmet ist Kontaktbörse.
  7. Mehmet ist humorvoll mit einem Schuss Selbstironie.
  8. Mit Mehmet kann man alt werden.
  9. Mehmets Extraservice: Er schenkt seinen Kunden Zeit.
  10. Wenn Mehmet krank ist, ist das Stadtgespräch Nummer 1.

Mehr dazu auf S. 112/113 der Studie SALES DESIGN.