Wirtschaftspublizist & Innovationsberater
Tel. +49 (0)69 578013 92

Vom Fabrikarbeiter zum Glücksritter: Die Glücksfabrik von Koziol

Unter einem Fabrikarbeiter stellt man sich nicht unbedingt einen glücklichen Menschen vor. Man denkt zuerst an Fließbänder, Massenfertigung und eintönige Arbeitsschritte. In der „Glücksfabrik“ von Koziol dagegen soll nur eines erzeugt werden: Glück und Freude. Glück ist schon seit über 80 Jahren Kernwert der Marke Koziol, denn die Produkte sollen nicht nur funktional sein, sondern auch glücklich machen. In der 1500 qm großen „Glücksfabrik“ in Erbach macht Koziol die Firmengeschichte und Produktion greifbar. Denn Kunden schätzen mehr denn je die Transparenz des Herstellungsprozesses.

Retail reloaded – Koziol wagt den Schritt zurück zum produktionsgetriebenen Handel. An eine Fabrik erinnern die kunstvoll gestalteten Maschinenparks, in denen man Hebel umlegen und Knöpfchen drücken kann und auch das Fließband wiederentdeckt. Schließlich darf der Besucher auch einen Blick in die Produktionshallen werfen und live bei der Herstellung eines Produkts dabei sein. Wer mag, kann selbst zum Designer werden: im Design-Generator kann der Besucher virtuell Farben mischen und den Produkten die eigene Farbe „aufdrücken“.

In der Glücksfabrik ist man gerne Fabrikarbeiter – in der Glücks-Kantine wird für das leibliche Wohl gesorgt und das Gebäude verknüpft hochwertiges Design mit energieeffizienter Technik. Mehr zu Koziol unter www.koziol.de.