Wirtschaftspublizist & Innovationsberater
Tel. +49 (0)69 578013 92

Hollister: Kalifornischer Lifestyle auf der Zeil

Das Medieninteresse war enorm. Der Ansturm zur Eröffnung des ersten „Hollister“-Shops in Deutschland vergangene Woche war kaum zu bewältigen. Portiers – übrigens in Badeshorts und mit nacktem Oberkörper und das im Dezember! – regelten den Eintritt in den Laden in der Frankfurter „MyZeil“. Mit dem Einzug des amerikanischen Kultlabels Hollister konnte das Shopping-Center auf der Zeil seinem Prestigeanspruch wiederum gerecht werden. Im Kapitel „Zurück in die Stadt“ in der Studie SALES DESIGN gehen wir näher auf Frankfurts neues Vorzeige-Shopping-Center direkt auf der 1a-Einkaufsmeile ein. Hollister, der Ableger von „Abercrombie & Fitch“ wird nun zeigen, ob sich der kalifornische Sunnyboy-Lifestyle auch in einer Bankenmetropole wie Frankfurt etablieren kann.

Wie bei Abercrombie & Fitch ist es auch im Hollister-Laden ungewohnt dunkel, nur die Ware wird spotartig beleuchtet. Aus Lautsprechern dröhnt laute Musik und die Verkäufer wirken auf den Standard-Kunden befremdlich: ausgewählte Models, die so genannten „Store Models“ im Surfer- oder Strandlook, sprechen den Kunden mit „What’s up?“ und nicht mit dem gewohnten „Guten Tag, was kann ich für Sie tun?“ an. Der „American Way of Life“ – nun auch zum ersten Mal auf 700 qm Ladenfläche auf dem europäischen Festland.

Mit dem Laden-Konzept von Hollister wird versucht, die Generation der Digital Natives weg vom Online-Shopping zurück an den Point-of-Sale zu holen. Übrigens startete mit der Eröffnung des Hollister-Stores in der MyZeil auch der Online-Shop für den deutschen Markt. Ob Hollister hierzulande aus Kunden und Kundinnen begeisterte „Dudes“ und „Bettys“ machen kann, wird sich zeigen. Mehr zu Hollister unter http://de.hollisterco.com.


Größere Kartenansicht

1 Kommentar
  1. Aller Skepsis zum Trotz funktioniert das Konzept von Hollister hier in Deutschland doch sehr gut: Hollister will bis Ende diesen Jahres noch drei bis vier weitere Filialen in Deutschland eröffnen, unter anderem in Hamburg und Oberhausen.