Wirtschaftspublizist & Innovationsberater
Tel. +49 (0)69 578013 92

Ein Hauch von Frankreich in Frankfurt-Rödelheim

Der Frankfurter Stadtteil Rödelheim, am ehesten noch durch die deutsche Hip-Hop-Band „Rödelheim Hartreim Projekt“ ein Begriff, ist etwas umständlich per S-, U-Bahn und Bus von der City aus zu erreichen. Und dennoch hat sich hier vor 5 Jahren die Confiserie-Chocolaterie-Pâtisserie Graff unter der Führung von Regina Graff niedergelassen.

Feinste Handwerkskunst: Die Törtchen von Graff

Feinste Handwerkskunst: Die Törtchen von Graff (Foto: AH)

Der Erfolg gibt ihr recht: Auch abseits der großen Laufkundschaftströme und in einem vermeintlich unattraktiven Stadtteil mit teils zerbröselndem, teils alteingesessenem stabilen, aber eben auch experimentierfreudigem Einzelhandel kann man Petits Gâteaux, jene kleinen Konditor-Kunstwerke und Mini-Törtchen französischer Art an Mann und Frau bringen. Wenn nur die Qualität und die handwerkliche Kreativität stimmt.

Auch im Zukunftsinstitut sind Torten von Graff – im wahrsten Sinne – in aller Munde. Der Retail-Berater Alexander von Keyserlingk ist ebenfalls auf den Geschmack gekommen. Anlässlich des Firmenjubiläums im November lud die Chefin ein zum voradventlichen Backstubenfest. Der Connaisseur-Hotspot wurde zum Treffpunkt für Genießer und alle, die es werden wollen.


Größere Kartenansicht